"Kultur-Termine"

Aktuelles:

 Akt:uelle Projekte

(rein ehrenamtlicher Art)

I. Erneuerung des Patents beim DPMA:

-...., wieder einmal Erneuerung meiner eingetragenen Marke als Wort und Ergänzung um die Bildmarke mit meinem Logo (, das ihr hier seht, rechts und oben.) beim Deutschen Marken und Patentamt in JENA.

II. Unterstützung von Medien, im weitesten Sinne, ehrenamtlicher Art erst einmal, also als "non-Profit" -Projekte, verstanden als Marketingtechnischer Begriff).

A:

   Das Logo der "Jeanne-Math"- Marke,  bereits in den 90er entwickelt, ist dieses Mal mit beim der DPMA-Anmeldung bzw. Registrierung.

B:

Später plane ich, das LABEL:

`Jeanne-Math´, mit dem `registered´  (oder ein "kleines C im großen Kringel"), weiter auszubauen. Mein zeitraubendes "Hobby" bzw. meine kleine non-Profit-Unternehmung macht vielleicht in Zukunft Sinn(...).

Ich strebe hierbei einen Marketing-M(edia)M ix im klassischen Sinne an, mit der Kombi Internet, also ebenso die Belegung neu entwickelter Medien, sowie das Austesten von just am Markt erschienenen kostenlosen Angeboten und neuen Entwicklungen im Softwarebereich bzw. von Apps.

III: DEMNÄCHST:

  • In der Märkischen Zeitung, (Hat Nichts gebracht!!!, war anscheinend zu unkonventionell, die Kleinanzeige mit einem witzig-gemeinten Text zu Halloween für `Kowalski í Schmidt `,(TV am Samstag bzw.Sonntag Nachmittag, Sendeformat vom rbb ). Läuft das überhaupt noch?...

 plus.google.com/u/0/communities/111677102020995365879)

 `Berlinea´, `Jeanne - Math´,  ` - Jeanne-Math.2.0 -(non-Profit)- Tierrettung!!! (virtueller Tierfriedhof)´(seltsamer sprißen die jetzt seit kurzem wie Pize aus dem Boden im Netz,...); ,_____________________________________

 ARCHIV:

______________________________________________________________________

Eintrag 1.:


V.Weitere Empfehlungen:

Ein interessantes Buch:

mit dem Titel: "Muscheln und Schnecken" von S. Peter Dance, Urania Naturführer, Aus dem Englischen von Gabriele Roth. Ein Dorling-Kindersley-Buch,; ISBN 3-332-00992-3.

Das entspricht meiner jetzigen Gemütslage(...). Schnecken und Muscheln haben meiner Meinung nach jetzt Konjunktur! Alles `schneckt´ irgendwie herum... . Und verwandelt sich schnecken-oder muschelgleich bis ins Unendliche. - Und das war irgendwie schon immer so. Und dann diese Vielfalt an Formen und Farbgestaltungen...! Fantastisch.

____________________________________________

Eintrag 2.:


Leider bereits abgelaufen!!

Es war einmal.... ein Bauhaus-Kunst-Architekt.-in-einer-Ausstellung in Berlin.

Und der heisst:


CHEN KUEN LEE,  (1915–2003) – Hauslandschaften. Organisches Bauen in Stuttgart, Berlin und Taiwan.

 damals in der:

ifa-Galerie Berlin, Linienstraße 139/140, 10115 Berlin
Öffnungszeiten: 22. Januar bis 24. März 2016,  Di-So 14-18 Uhr
Eintritt: frei! *****leider vorbei*****


besuchen Sie auch auf auf google+:

Berlinea